Startgeld im Kinderkrankenhaus Hamburg mitnehmen
Startgeld für Pflegekräfte im Kinderkrankenhaus Hamburg
Startgeld für Pflegekräfte im Kinderkrankenhaus Hamburg

Ausbildung im Altonaer Kinderkrankenhaus

Lernen und entfalten im Altonaer Kinderkrankenhaus: Eine gute Ausbildung ist eine wichtige Basis für Ihre berufliche Laufbahn. Mit unserem allumfassenden Ausbildungskonzept und den qualifizierten Praxisanleiter:innen, die unsere Auszubildenden während der gesamten Ausbildungszeit begleiten und anleiten sind wir daher genau die richtige Anlaufstelle. Wir erkennen die Talente unserer Azubis und fördern diese individuell, damit Sie für Ihre berufliche Zukunft bestens gerüstet sind und über sich hinauswachsen. Darüber hinaus bieten wir viele Benefits wie betriebliche Altersvorsorge, flexible Arbeitszeitmodelle, betriebliche Gesundheitsförderung, Firmenevents, Zuschuss zum HVV-Profi-Ticket und viele weitere. In den letzten Jahren haben wir unsere Ausbildungsplätze stetig erweitert, mittlerweile sind es 135. Bewerben Sie sich für einen davon. Wir heißen Sie in der AKK-Familie herzlich willkommen!

Folgende Ausbildungen können Sie bei uns im Altonaer Kinderkrankenhaus absolvieren:

Ausbildung Pflegefachmann/ Pflegefachfrau mit Wahlmöglichkeit Gesundheits- & Kinderkrankenpfleger (m/w/d)

Junge Kinderkrankenpflegerinnen Team Spaß bei der Ausbildung

Die Ausbildung zum Pflegefachmann bzw. zur Pflegefachfrau bündelt seit Januar 2020 die Bereiche Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Für unsere neuen Auszubildenden heißt das ganz konkret Folgendes: In den ersten beiden Ausbildungsjahren erfolgt die generalistisch ausgerichtete Ausbildung, Sie lernen also die Pflege und Betreuung von Menschen aller Altersgruppen und sind damit später in verschiedenen Pflegeberufen einsetzbar. Nehmen Sie Ihr Wahlrecht bei uns in Anspruch, ist das dritte Ausbildungsjahr dann ausschließlich der Kinderkrankenpflege vorbehalten, Sie lernen also alles rund um die speziellen Aufgaben in einem Kinderkrankenhaus. 

Was eine Ausbildung im Altonaer Kinderkrankenhaus besonders macht:

  • Der theoretische Unterricht (2.100 Stunden in drei Jahren) erfolgt gemeinsam mit den Auszubildenden des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).
  • Die praktische Ausbildung (2.500 Std. in 3 Jahren) und die entsprechenden Einsätze finden überwiegend im Altonaer Kinderkrankenhaus statt.
  • Sie sind nicht allein, d. h. während der Ausbildung stehen Ihnen hauptamtliche Praxisanleiter:innen als Ansprechperson auf den Stationen zur Verfügung.
  • Wir bieten ein sehr breites fachliches Spektrum. Wir sind ein Haus der Schwerpunktversorgung mit spannenden Abteilungen von der Chirurgie über die Neonatalogie bis zur Pneumologie.
  • Neben einer überdurchschnittlichen Vergütung bieten wir zusätzliche Zulagen und weitere attraktive Angebote: Bereitstellung von Fachbücher oder Tablet zur freien Nutzung, je Monat eine Fahrtkostenerstattung für Heimfahrten zur Familie, bei einem Examen mit einer Durchschnittsnote von min. 2,0 erhalten Sie eine Abschlussprämie in Höhe von 400 €.
  • Wir bieten sehr gute Übernahmeperspektiven und gewähren bei direkter Übernahme in ein Anstellungsverhältnis eine Prämie.

Die Vergütung für Auszubildende Pflegefachkräfte (ab 01.04.2022)

  • 1. Lehrjahr: 1.200 €
  • 2. Lehrjahr: 1.300 €
  • 3. Lehrjahr: 1.400 €

Ausbildungsstart:

  • 01. Februar oder
  • 01. August

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulausbildung
    oder
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulausbildung kombiniert mit entweder
        1.    einer abgeschlossenen mindestens 2-jährigen Berufsausbildung oder
        2.    einer abgeschlossenen Ausbildung in der Krankenpflegehilfe
  • Mindestalter von 17,5  Jahren zu Beginn der Ausbildung
  • geplantes oder bereits absolviertes mindestens 2-wöchiges Pflegepraktikum, das nicht weiter zurückliegt als längstens drei Jahre bzw. FSJ oder BFD in einem Krankenhaus, Kinderkrankenhaus oder Altenpflegeheim
  • Alle Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind und in Einrichtungen der Gesundheitspflege tätig sind, müssen die Impfungen bzw. einen Immunschutz nachweisen – auch wenn sie keinen direkten Kontakt zu Patienten haben.

Bewerben Sie sich jetzt. Wir freuen uns auf Sie!

Ausbildungsflyer mit allen Infos zum Downloaden.

Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Ausbildung:

Stabsstelle Aus-, Fort- und Weiterbildung
Katharina Schumann
Tel.: (040) 88908 – 563
katharina.schumann@kinderkrankenhaus.net

Weitere Ausbildungsberufe im Überblick

Im Altonaer Kinderkrankenhaus bieten wir außerdem die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten/-in, die Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten und die Ausbildung zum/zur Kaufmann/frau im Gesundheitswesen an. Alle Informationen zu unseren Ausbildungen finden Sie auf unserer Seite.

Wissenswertes zu Ihrer MFA-Ausbildung im AKK

Sie interessieren sich für Medizin und Gesundheit, lieben Abwechslung und arbeiten gerne mit Menschen? Dann könnte die Ausbildung zur Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA) genau das richtige für Sie sein.

Was macht eine MFA?

Als MFA begrüßen und empfangen Sie Patientinnen und Patienten, koordinieren Termine und sind für die Veraltung der Patientendaten zuständig. Aber auch ganz praktische Tätigkeiten wie Blutabnahme, Anlegen von Verbänden und die Vorbereitung von Behandlungsräumen gehört zu Ihrem Verantwortungsbereich. Während einer Behandlung assistieren Sie dem Arzt und klären den Patienten anschließend über den weiteren Behandlungsablauf auf. Das Aufgabenfeld ist also sehr umfangreich und fordert eine selbständigste Herangehensweise. Bei uns im Altonaer Kinderkrankenhaus findet die Ausbildung in Kooperation mit der Berufsschule W4 in Wilhelmsburg statt.

Was eine Ausbildung im Altonaer Kinderkrankenhaus besonders macht:

  • Die praktische Ausbildung erfolgt vor Ort im Altonaer Kinderkrankenhaus in den unterschiedlichen Bereichen wie Zentralambulanz und Notfallambulanz.
  • Die theoretische Ausbildung erfolgt in der Berufsschule W4 an festen Schultagen.
  • Sie sind nicht allein, d.h. während der Ausbildung stehen Ihnen hauptamtliche Praxisanleiter als Ansprechpartner auf den Stationen zur Verfügung.
  • Neben einer überdurchschnittlichen Vergütung bieten wir zusätzliche Zulagen und weitere attraktive Angebote: Bereitstellung von Fachbücher oder Tablet zur freien Nutzung, je Monat eine Fahrtkostenerstattung für Heimfahrten zur Familie, bei einem Examen mit einer Durchschnittsnote von min. 2,0 erhalten Sie eine Abschlussprämie in Höhe von 400 €.
  • Wir bieten sehr gute Übernahmeperspektiven und gewähren bei direkter Übernahme in ein Anstellungsverhältnis eine Prämie.

Die Vergütung der MFA-Auszubildenden (ab 01.04.2022)

  • 1. Lehrjahr: € 1.068,26
  • 2. Lehrjahr: € 1.118,20
  • 3. Lehrjahr: € 1.164,02

Ausbildungsstart:

  • 01.02. oder
  • 01.08.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulausbildung oder Hauptschulabschluss ODER gleichwertige Schulausbildung KOMBINIERT MIT abgeschlossener, mindestens zweijähriger Berufsausbildung ODER abgeschlossener Ausbildung in der Krankenpflegehilfe
  • Geplantes oder absolviertes zweiwöchiges Praktikum in einer Arztpraxis
  • Alle Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind und in Einrichtungen der Gesundheitspflege tätig sind, müssen die Impfungen bzw. einen Immunschutz nachweisen – auch wenn sie keinen direkten Kontakt zu Patienten haben.

Bewerben Sie sich jetzt. Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Ausbildung:

Stabsstelle Aus-, Fort- und Weiterbildung
Katharina Schumann
Tel.: (040) 88908 – 563
katharina.schumann@kinderkrankenhaus.net

Wissenswertes zu Ihrer OTA-Ausbildung im AKK

Sie sind Organisationstalent, Teamplayer und können in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren? Dann ist die Ausbildung als Operationstechnische Assistentin bzw. Operationstechnischer Assist möglicherweise genau das richtige für Sie. Die Ausbildung findet in Kooperation mit der UKE Akademie für Bildung und Karriere (ABK) statt und dauert insgesamt drei Jahre.

Was gehört zu den Aufgaben von OTAs?

Als Operationstechnische Angestellte oder operationstechnischer Angestellter betreuen Sie Patient:innen vor und nach einer Operation, bereiten OP-Säle und Instrumente vor und assistieren bei Operationen.

Was eine Ausbildung im Altonaer Kinderkrankenhaus besonders macht:

  • Die praktische Ausbildung erfolgt in Form von Einsätzen im OP, der Notfallambulanz und auf einer kinderchirurgischen oder orthopädischen Station im Altonaer Kinderkrankenhaus sowie in Außeneinsätzen
  • Die theoretische Ausbildung erfolgt in der AB
  • Sie sind nicht allein, d.h. während der Ausbildung stehen Ihnen hauptamtliche Praxisanleiter:innen als Ansprechperson auf den Stationen zur Verfügung.
  • Neben einer überdurchschnittlichen Vergütung bieten wir zusätzliche Zulagen und weitere attraktive Angebote: Bereitstellung von Fachbücher oder Tablet zur freien Nutzung, je Monat eine Fahrtkostenerstattung für Heimfahrten zur Familie, bei einem Examen mit einer Durchschnittsnote von min. 2,0 erhalten Sie eine Abschlussprämie in Höhe von 400 €.
  • Wir bieten sehr gute Übernahmeperspektiven und gewähren bei direkter Übernahme in ein Anstellungsverhältnis eine Prämie.

Ausbildungsstart:

  • 01.09.

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige abgeschlossene Schulausbildung oder Hauptschulabschluss ODER gleichwertige Schulausbildung KOMBINIERT MIT abgeschlossener, mindestens zweijähriger Berufsausbildung ODER abgeschlossener Ausbildung in der Krankenpflegehilfe
  • Alter von 17,5 Jahren bei Beginn der Ausbildung 
  • Geplantes oder absolviertes zweiwöchiges Praktikum im OP eines Krankenhauses

Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Ausbildung:

Stabsstelle Aus-, Fort- und Weiterbildung
Katharina Schumann
Tel.: (040) 88908 – 563
katharina.schumann@kinderkrankenhaus.net

Wichtige Bewerbungsunterlagen (alle Ausbildungen)

  • Bewerbungsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Eine Kopie des Personalausweises
  • Schulabschlusszeugnis und/ oder letztes Halbjahreszeugnis der Regelschule
  • Nachweis eines geplanten oder bereits durchgeführten Praktikums für den jeweiligen Bereich
  • Alle Personen, die nach dem 31.12.1970 geboren sind und in Einrichtungen der Gesundheitspflege tätig sind, müssen die Impfungen bzw. einen Immunschutz nachweisen – auch wenn sie keinen direkten Kontakt zu Patient:innen haben.

 

In dieser Kategorie sind zur Zeit keine Stellenanzeigen vorhanden. Bitte wählen Sie eine andere Kategorie oder nutzen Sie unser Formular zur Initiativbewerbung.
Diese Website verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie im Bereich Datenschutz Weiterlesen …